zum Inhalt

Tierarztpraxis Schiele, Rosenheim Tierarztpraxis Dr. Schiele
Fachtierarzt für Kleintiere | Kardiologie

Lackermannweg 4
83071 Stephanskirchen
Tel: 08036-3033473
Fax: 08036-3039474


Hauptnavigation:


Steckbrief Hund

Fütterung

Es gibt viele ausgewogene Hundefertigfutter auf dem Markt, aus denen Sie sich bedienen können. Zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe benötigen Sie nur bei selbstgekochter Nahrung. Bitte füttern Sie Ihren grundsätzlich seine Futterrationen auf 2-3xtgl. verteilt, bei großen Hunden besonders wichtig wegen der Gefahr der Magendrehung nach Aufnahme von größeren Futtermengen.

 

LebenserwartungJe nach Rasse und Größe 8 - 16 (20) Jahre
Geschlechtsreife6 - 12 Monate
Dauer des Sexualzyklus1 - 3 mal/Jahr
Dauer der Läufigkeit12 - 24 Tage
Trächtigkeitsdauer59 - 69 Tage, je nach Zyklusstand bei Bedeckung
Anzahl der Nachkommen1 - 14 (größere Rassen haben meist auch höhere Wurfzahlen)
Normale Körpertemperatur37,5° - 38,5° C
Herzfrequenz60 - 140/min (kleinere Rassen haben höhere Frequenzen und umgekehrt)
Atemfrequenz in der Ruhe10 - 25/min

Vorsorge

Erstvorstellung: (kurz nach Übernahme des Tieres; meist 8. Lebenswoche)

  • Gesundheitscheck
  • Ernährungsberatung
  • Entwurmung
  • Zahnkontrolle
  • bei Welpen Erstimpfung in der 8. Woche 4-fach (Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose)

Impfwiederholung 12. Woche (5-fach); Entwurmung vor der Impfung

  • Staupe
  • Hepatitis
  • Leptospirose
  • Parvovirose
  • Tollwut

Evtl. bei Bedarf: Borreliose und Zwingerhusten-Impfungen
Impfwiederholung 16. Woche (5-fach); Entwurmung vor der Impfung

  • Staupe
  • Hepatitis
  • Leptospirose
  • Parvovirose
  • Tollwut
  • Wiederholung Borreliose
  • Wiederholung Zwingerhusten

Kontrolle der Zahnstellung und des Zahnwechsels mit ca. 6 Monaten

Bei Hündinnen: evtl. Frühkastration vor der ersten Läufigkeit; hierzu bieten wir Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch in der Praxis an. 

Jährlich wiederkehrende Vorstellung

  • Gesundheitscheck, besonders Zahnkontrolle (Zahnstein, Zahnfrakturen, Zahnfleischentzündungen, sehr selten Karies)

Impfwiederholung: 

  • 5- fach (Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, Tollwut, evtl. Borreliose und Zwingerhusten  im ersten Jahr
  • ab dem 2. Jahr: Staupe, Hepatitis, Parvovirose alle 2 Jahre
  • Tollwut evtl. alle 3 Jahre außer bei Auslandsaufenthalten
  • Leptospirose, Borreliose jährlich
  • Zwingerhusten alle 6 Monate)

Ab dem 6.-8. Lebensjahr

  • Blutuntersuchung bei großen Hunden, bei kleineren Hunden ab dem 10. Lebensjahr

Haltung

Bitte besuchen Sie mit ihrem jungen Hund eine Welpenschule und später eine Junghundeschule in Ihrer Nähe. Dies ist für die Sozialisation und Erlernen von wichtigen Verhaltensmustern gegenüber anderen Hunden sehr sinnvoll.