zum Inhalt

Tierarztpraxis Schiele, Rosenheim Tierarztpraxis Dr. Schiele
Fachtierarzt für Kleintiere | Kardiologie

Lackermannweg 4
83071 Stephanskirchen
Tel: 08036-3033473
Fax: 08036-3039474


Hauptnavigation:


Narkose

Überwachung nach der Narkose, wichtig sind Wärme und Schmerzfreiheit

Für viele Eingriffe und Untersuchungen ist eine Allgemeinnarkose nötig. Wir planen die Narkose abhängig von der Art des Eingriffs, der Untersuchung und dem Allgemeinzustand des Tieres. Wir passen somit die Narkose individuell an den Patienten an und halten die Belastung möglichst gering. Bei allen Operationen wird den Tieren ein Venenzugang gelegt, über den zunächst ein Narkosemittel eingeleitet wird. Sobald das Tier schläft, wird es intubiert (Schlauchsystem in der Luftröhre) und mit Sauerstoff/Isofluran die Narkose schonend aufrecht erhalten. Die Überwachung erfolgt mit modernen Geräten, die die Pulsfrequenz und den Sauerstoffgehalt des Blutes (Pulsoximetrie), sowie das Kohlendioxyd in der Ausatemluft (Kapnographie) messen. Bei Bedarf werden die Herzaktionen mittels EKG aufgezeichnet. In unseren gewärmten Aufwachboxen/-Käfigen wird der Nachschlaf der Tiere überwacht. Bei Bedarf können weiterhin Infusionen oder Medikamente gegen Schmerzen verabreicht werden.